Spvgg. dreht Rückstand und gewinnt 4:2 in Delbrück

MEIN VEREIN - MEINE STADT - MEINE LIEBE - FÜR IMMER

Spvgg. dreht Rückstand und gewinnt 4:2 in Delbrück

Neuigkeiten 0

Die Serie von vier ungeschlagenen Spiele mit acht Punkte wollte unsere Elf in Delbrück ausbauen.

Und es klappte: nach 0:1-Rückstand gewannen die Schwicker mit 4:2.

Mit diesen Sieg klettert die Spvgg. Erkenschwick mit 12 Punkte, hinter Preußen Espelkamp (17 Pkt.) und 1. FC Gievenbeck (13. Pkt.) in der Tabelle der Westfalenliga 1 bis auf Platz drei.

 STATISTIK ZUM SPIEL:

 Westfalenliga 7. Spieltag: Sonntag, 18. Oktober 2020, 15 Uhr (Stadion Laumeskamp Kunstrasenplatz)
 Delbrücker SC – Spvgg. Erkenschwick 2:4 (1:2) 

  • Spvgg.: Stauder – Keysberg, Heine, Warnat, Ovelhey, Gökdemir, Klakus (46. Pilica), Schuwirth (75. Sarikiz), Soltane (88. Tottmann), Wortmann, Seklawi (81. Kasak) – Trainer: David Sawatzki
  • Tore: 1:0 Lennard Rolf (26.), 1:1 Finn Wortmann (28.), 1:2 Skandar Soltane (37. Foulelfmeter), 2:2 Lennard Rolf (55.), 2:3 Jyhad Seklawi (70.), 2:4 Skandar Soltane (82.)
  • Schiedsrichter: Markus Cinar
  • Zuschauer: 100

Am kommenden Sonntag (25. Oktober, 15 Uhr) empfängt die Spvgg. den SC Herford.