Bei der Kaderplanung voll im Soll

MEIN VEREIN - MEINE STADT - MEINE LIEBE - FÜR IMMER

Bei der Kaderplanung voll im Soll

Neuigkeiten 0

Nach wie vor ruht der Ball am Stimberg und voraussichtlich wird dies auch noch eine ganze Weile so bleiben. Zeit genug also, um die Kaderplanung im Hintergrund in Ruhe und mit der notwenigen Sorgfalt nach vorne zu treiben. Bereits kurz vor Weihnachten durften wir unsere Anhänger darüber informieren, dass uns bereits etliche Spieler des aktuellen Kaders ihre Zusage für mindestens eine weitere Saison gegeben haben. Die Verträge sind mittlerweile unterschrieben und unser Kader nimmt immer konkretere Formen an.

16 Spieler haben bereits verlängert und die Gespräche mit weiteren Spielern des aktuellen Kaders laufen. Schon jetzt steht damit fest, dass der Kern der Mannschaft auch in der nächsten Saison unsere Farben tragen wird. Natürlich wird es auch Neuzugänge geben, welche unser Team punktuell verstärken werden. Hier setzen wir weiter auf die bewährte Strategie, auf junge, entwicklungsfähige Spieler aus der Region und auf unsere eigenen Jugendspieler zu setzen und selbigen den Sprung auf gehobenes Amateur-Niveau zu ermöglichen, so wie es in dieser Saison bereits bei einer Vielzahl unserer Neuzugänge auf sehr zufriedenstellende Art und Weise gelungen ist.

Weiterhin wird es sicherlich auch den ein oder anderen erfahrenen Spieler geben, welcher unserer Mannschaft direkt weiterhelfen wird. Die Gespräche laufen und sind teils in fortgeschrittenen Stadien. Die Verkündung wird jedoch noch ein wenig auf sich warten lassen, insbesondere aus Respekt vor den abgebenden Vereinen, da der Zeitpunkt aktuell doch noch sehr früh erscheint. Wir bitten hier also noch um etwas Geduld, können euch jedoch versichern, dass das Warten sich aus schwarz-roter Sicht sicherlich lohnen wird. Wenn man also davon ausgeht, dass wir mit einem 23/24 Mann Kader plus Torhüter in die neue Saison gehen werden, dann können wir erfreulicherweise verkünden, dass bereits jetzt 80% der Planstellen besetzt sind. Das dies zum jetzigen Zeitpunkt bereits feststeht, ist vor allem der sehr akribischen Arbeit unseres Trainers David Sawatzki und dem sportlichen Leiter Dennis Wessendorf zu verdanken.

Wir als Verein sind sehr zufrieden mit diesem Führungsduo im sportlichen Bereich und stellen fest, dass unser Verein nach einigen enttäuschenden Jahren, aktuell wieder attraktiv und interessant für externe Spieler geworden ist und unser Konzept, junge Spieler zu entwickeln fruchtet.