Wiedersehen macht Freude – Testspiel gegen DSC Wanne-Eickel

MEIN VEREIN - MEINE STADT - MEINE LIEBE - FÜR IMMER

Wiedersehen macht Freude – Testspiel gegen DSC Wanne-Eickel

Neuigkeiten 0

Am Freitagabend (14. Januar) brennt das Flutlicht nicht nur zu Trainingszwecken, sondern auch, um die Frühform zu prüfen unter Wettbewerbsbedingungen. Den Anfang machen um 19 Uhr zwei ambitionierte Westfalenligisten.

So kommt es auf der Jule-Ludorf-Sportanlage am Stimberg zum freundschaftlichen Vergleich zwischen der Spvgg. Erkenschwick und dem DSC Wanne-Eickel. So heiße Gefechte sich beide Vereine in der Vergangenheit geliefert haben, so freundschaftlich sollte es diesmal zugehen. Was an den Protagonisten liegen dürfte.

Vor allem einer freut sich: Sebastian Westerhoff, den sie am Stimberg als technisch versierten „Zehner“ in guter Erinnerung haben. „Ich hoffe, ich treffe ein paar alte Bekannte von damals“, so der Wanner Trainer. Für den DSC ist es das erste Testspiel in der laufenden Wintervorbereitung, entsprechend schwer fällt es dem Übungsleiter, bereits eine Standortbestimmung abzugeben.

Was die Wanner Ambitionen betrifft, gibt sich der frühere Spielmacher selbstbewusst: „Fünf Punkte Rückstand auf Bövinghausen sind aufzuholen“, sagt „Wester“, der im Dezember seinen Vertrag im Übrigen in der Mondpalast-Arena verlängert hatte. Aber auch als Tabellenzweiter könnte Wanne-Eickel noch direkt aufsteigen, sollte es aus der Regionalliga West keine Absteiger in die Oberliga Westfalen geben. Anders als die „Schwicker“, die im Februar eine erneute Aufholjagd in der Westfalenliga 1 starten müssen, ist Wanne in der Parallel-Staffel als Tabellenzweiter auf Kurs.

Nur einer wird fehlen: Davide Basile muss verletzt passen. Aber wer das frühere Erkenschwicker Eigengewächs kennt, der ahnt, dass der Verteidiger sicher bei seinem alten Klub vorbeischauen wird.

Quelle: Olaf Krimpmann / Stimberg-Zeitung

HINWEISE:

Gespielt wird am Freitag gegen DSC Wanne-Eickel auf der Jule-Ludorf Sportanlage, Anstoss der Partie ist um 19 Uhr. Die Corona-Regeln haben sich leicht geändert. Es gilt weiterhin 2G auf der Jule-Ludorf Sportanlage. In Warteschlangen gilt nun aber wieder eine Maskenpflicht.

Das für Sonntag angesetzte Testspiel muss leider kurzfristig abgesagt werden.