Kategorie: Neuigkeiten

MEIN VEREIN - MEINE STADT - MEINE LIEBE - FÜR IMMER

Hoch soll gegen Herford halten

Vier Tore in Kinderhaus, vier gegen Nottuln, vier in Delbrück, die Ausbeute saubere neun Punkte – die Spvgg. Erkenschwick befindet sich in der Westfalenliga 1 in einem kleinen Form-Hoch. Ein Umstand, der Trainer David eigentlich freuen sollte. „Klar tut es das“, so „Sawa“, „aber ein bisschen weniger Spektakel wäre gut, damit ich mal etwas ruhiger…
Weiterlesen


0

Heimspiel findet auf dem Kunstrasenplatz statt

Wichtige Info für das kommende Westfalenligaheimspiel gegen den SC Herford: die Stadt Oer-Erkenschwick hat den Rasenplatz vom Stimberg-Stadion witterungsbedingt gesperrt. Gespielt wird daher am Sonntag (25. Oktober) auf der der Jule-Ludorf Sportanlage um 15 Uhr. Bitte vergesst nicht eure Mund-Und-Nasenbedeckung! Der Kartenvorverkauf ist ebenfalls gestartet. Einfach das Ticket in unserem Shop kaufen, „Abholung am Vereinsgelände“…
Weiterlesen


0

Keine verbandsweite Saisonunterbrechnung im FLVW geplant

Im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) wird es aktuell keine flächendeckende Saisonunterbrechung im Amateur- und Jugendspielbetrieb geben. Darauf verständigten sich die Vorsitzendenden der 29 FLVW-Kreise und Vertreter des FLVW am Donnerstagabend in einer gemeinsamen Videokonferenz. Gleichwohl betrachten die Funktionäre das Infektionsgeschehen mit Sorge – lokale oder regionale Fußballpausen sind weiterhin möglich. Einig waren die sich…
Weiterlesen


0

Spvgg. im Stile einer Spitzenmannschaft

Langweilig war der Fußball-Sonntag in der Westfalenliga 1 nicht. Die Spvgg. Erkenschwick setzte sich in einem rasanten Spiel beim Tabellenzweiten Delbrücker SC durch und zeigte dabei eine famose Leistung. Über ein sicheres Mittelfeldspiel mit Gökdemir als zentraler Figur wurden die Bälle je nach Lage verteilt. Mal über die starke linke Seite mit Soltane und Jyhad…
Weiterlesen


0

Spvgg. dreht Rückstand und gewinnt 4:2 in Delbrück

Die Serie von vier ungeschlagenen Spiele mit acht Punkte wollte unsere Elf in Delbrück ausbauen. Und es klappte: nach 0:1-Rückstand gewannen die Schwicker mit 4:2. Mit diesen Sieg klettert die Spvgg. Erkenschwick mit 12 Punkte, hinter Preußen Espelkamp (17 Pkt.) und 1. FC Gievenbeck (13. Pkt.) in der Tabelle der Westfalenliga 1 bis auf Platz…
Weiterlesen


0

Tor-Spektakel mit einem guten Ausgang – 4:3

Die Spvgg. Erkenschwick feierte mit einem 4:3 (3:1) über Grün-Weiß Nottuln den ersten Heimsieg in der Saison. Den hohen Unterhaltungswert am Stimberg gab es von Anpfiff an: Gefühlt 20 Sekunden waren gespielt, als ein Flankenball von Finn Wortmann den Kopf von Jyhad Seklawi fand – der traf aus zwölf Metern zum 1:0. Und weiter ging’s! Nottuln…
Weiterlesen


0

Schwarz-Roten gewinnen Torfestival gegen Nottuln

Die Spvgg. gewann am Sonntag ihr erstes Westfalenligaheimspiel gegen Grün-Weiß Nottuln mit 4:3 (3:1). Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Skandar Soltane mit seinem Treffer vor 135 Zuschauern für die Führung der Schwarz-Roten (1.). Die passende Antwort hatte Felix Hesker parat, als er in der zweiten Minute zum Ausgleich traf. Das 2:1 der Spvgg. Erkenschwick stellte…
Weiterlesen


0

Stimberg-Stadion gesperrt

Die Stadt Oer-Erkenschwick hat den Rasenplatz vom Stimberg-Stadion gesperrt. Unser Westfalenligaheimspiel gegen Grün-Weiß Nottuln wird daher auf die Jule-Ludorf-Sportanlage verlegt. Da das Areal nicht so weitläufig ist wie das Stimberg-Stadion, ist verstärkt auf das Tragen der Maske zu achten. Sollte der Abstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden können, tragt bitte den Mund-Nase-Schutz.


0

Abwehrspieler verzweifelt gesucht

Erinnerungen kommen am Stimberg hoch, wenn es am Sonntag (15 Uhr Stimberg-Stadion) um den Gegner GW Nottuln geht. Das Westfalenliga-Duell am 7. Juni 2009 im Baumberge-Stadion war damals eine feucht-fröhliche Angelegenheit – eine Woche zuvor hatten die Schwarz-Roten den Klassenerhalt geschafft, Fans und Mannschaft feierten danach eine fette Fete. Ob das Wiedersehen auch so launig…
Weiterlesen


0

Keine zwei Meinungen

Zumindest beide Trainer waren sich einig: Es war bisweilen zu wenig. Die favorisierten Platzherren ließen 45 Minuten für den Geschmack von David Sawatzki den letzten Biss vermissen, und Gegner Genclik hatte nicht die zündenden Ideen, um das auszunutzen. Das Spiel auf der Jule-Ludorf-Anlage fand am Ende einen klaren Sieger: Die Spvgg. setzte sich mit 4:0…
Weiterlesen


0