Blog

MEIN VEREIN - MEINE STADT - MEINE LIEBE - FÜR IMMER

Sawatzki fordert letztes Mal 90 Minuten Konzentration und Kondition

Ein Stück weit atmet sogar der Trainer durch: 90 Minuten noch, dann ist das Spieljahr 2021 für die Spvgg. Erkenschwick endlich vorbei. Die letzte Dienstreise führt zum Delbrücker SC. Es gibt angenehmere Touren als die 115 Kilometer weite Fahrt ins Stadion Laumeskamp, wo der aktuelle Tabellenvierte der Westfalenliga 1 residiert. Aber was ist schon angenehm,…
Weiterlesen


0

Erst links, dann rechts – jetzt müsste Christian Warnat Lotto spielen

Am Tag nach dem 0:5 gegen SV Rödinghausen II war wenigstens einer beim Westfalenligisten Spvgg. Erkenschwick schon wieder zum Scherzen aufgelegt. Zumindest ein bisschen… Als Christian Warnat am Sonntag das Spielfeld verlassen musste, war noch nicht abzusehen, wie dicke es seine Mannschaft erwischen würde. 24 Minuten waren erst gespielt, als der Außenspieler am Strafraum mit…
Weiterlesen


0

Rödinghausen ist eben weder Bayern noch Hertha – leider für die Spvgg.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Als nach Abpfiff an diesem trüben Dezember-Sonntag die meisten Zuschauer schon gegangen waren, legte der Stadionsprecher der Spvgg. Erkenschwick noch ein Lied auf. Es stammt aus dem reichhaltigen Fundus der Combo „Jules Enkel“, und im Text heißt es: „Die Bayern haben hier geschwitzt, die Hertha hat verloren.“ Nun hat…
Weiterlesen


0

Müde Krieger müssen bis Sonntag munter sein

Die Krieger waren müde: Erschöpft gingen die Kicker der Spvgg. Erkenschwick am Mittwoch in Münster vom Platz. Dabei steht an diesem Sonntag schon die nächste große Herausforderung an. Keine Frage: Das Pokalspiel an der Hammer Straße hat Kraft gekostet. So klar sich der 5:0-Sieg des Regionalligisten SC Preußen Münster liest, kampflos hat sich die Spvgg.…
Weiterlesen


0

„Heute sind viele traurig, Morgen sieht die Sache schon anders aus“

0:5 verloren, das Kapitel Westfalenpokal beendet – die Spvgg. Erkenschwick musste am Mittwochabend die Stärke eines zwei Klassen höher spielenden Gegners anerkennen. Das Aus kam nicht überraschend, und doch machte sich im Lager der Schwarz-Roten nach Schlusspfiff ein wenig Ernüchterung breit. 0:5 – das hört sich nicht nur happig an, das war es auch. Gefühlt…
Weiterlesen


0

Highlightspiel in Münster

Zum Jahresende wartet auf unsere Spielvereinigung ein absolutes Highlight. Wir treffen im Viertelfinale des Westfalenpokals, auf unseren alten Erzrivalen, den SC Preußen Münster. Preußen Münster stieg am Ende der Saison 20/21 in die Regionalliga West ab. In der letzten Saison konnten die Preußen die Saison auf dem dritten Platz beenden. Auf dem dritten Tabellenplatz stehen…
Weiterlesen


0

Gründonnerstag 2007, Flutlicht – ein Abend für die Geschichtsbücher

Es war der 5. April 2007, Gründonnerstag. Das Flutlicht brannte im Preußen-Stadion an der Hammer Straße. Alles war bereit für einen geschichtsträchtigen Auftritt der Spvgg. Erkenschwick. Mehr als 14 Jahre liegt dieser denkwürdige Abend zurück, und nicht wenige im Umfeld des Traditionsvereins Spvgg. Erkenschwick sehnen noch einmal einen solchen Abend herbei, wie es der am…
Weiterlesen


0

Eigentor, Ampelkarte wegen Meckerns – alles läuft schief diesmal

Die stolze Siegesserie der Spvgg. Erkenschwick in der Westfalenliga 1 ist gerissen – und das auf eine geradezu groteske Art und Weise. Denn bei der 2:3-Niederlage bei VfB Fichte Bielefeld schlugen sich die „Schwicker“ selbst: „Wir hauen uns die Dinger selbst rein und schwächen uns auch noch vor dem nächsten Spiel am Sonntag. Heute kam…
Weiterlesen


0

Nach dem Derby: Spvgg. bleibt im Malocher-Modus

Jetzt bloß nicht nachlassen: Eine Woche nach dem 6:0-Feuerwerk gegen den TuS 05 Sinsen muss die Spvgg. Erkenschwick beim Tabellenletzten ran. Trainer David Sawatzki zieht alle Register. Ein 6:0 gegen den Nachbarn TuS 05 Sinsen, acht Erfolge in Serie – und jetzt zum Tabellenletzten: Kein Wunder, dass David Sawatzki vor der Erkenschwicker Dienstreise zum VfB…
Weiterlesen


0

Der achte Streich: Spvgg. feiert im Derby den höchsten Saisonsieg

Auch der TuS 05 Sinsen kann die Spvgg. Erkenschwick nicht stoppen: Im Westfalenliga-Derby schlagen die Schwarz-Roten den Nachbarn mit 6:0. Für den TuS 05 ist nicht nur das Ergebnis bitter. 6:0! Das klingt nach Dominanz. Nach Klassenunterschied. Und nach einem überforderten Gegner, der von der ersten bis zur letzten Minute auseinander gespielt wird. Tatsächlich war…
Weiterlesen


0